Mediation und Konfliktberatung in Berlin

Konflikteskalation auf Berliner Bühne

Zwei Ehepaare treffen sich, um einen Konflikt ihrer Söhne zu regeln. Der 11jährige Ferdinand hat dem gleichaltrigen Bruno bei einem Streit die beiden Vorderzähne ausgeschlagen.

Die Eltern besprechen diese Konfliktsituation. Das Gespräch beginnt ganz harmlos; die Eltern des „Schlägers“ sind reumütig, die Eltern des „Opfers“ verständnisvoll. Nach und nach ganz schleichend eskaliert das Gespräch und endet schließlich nach fast zwei Stunden agressiv, beleidigend und ausufernd.

Was wie eine reale Situation anmutet, ist in Wirklichkeit ein Theaterstück von Yasmina Reza. Dieses Theaterstück heißt Der Gott des Gemetzels und wird derzeit in Berlin im Berliner Ensemble aufgeführt.

Es ist als Mediatorin eine wahre Freude diesem Theaterstück zu folgen, die Feinheiten der Darsteller im Umgang miteinander zu genießen und der Eskalationsspirale zuzusehen. Die Fähigkeit zum Aktivem Zuhören nimmt bei den Protagonisten des Stückes stetig ab, die Häufigkeit von Du-Botschaften und gegenseitige Vorwürfe nimmt kontinuierlich zu. Interessant auch die sich herauskristallisierenden Sichtweisen und die späterhin sogar paarübergreifend wechselnden Koalitionsbildungen in der Austragung des Konfliktes.

Wie würde Mediation in diesem Fall funktionieren? Sie würde natürlich zunächst einmal bei den beiden Jungen anfangen und das Problem hier lösen. Falls dann noch Bedarf sein sollte, kann es natürlich auch ein Gespräch zwischen den Eltern geben.

Wer sich für Kommunikation und Konfliktlösungen in der Familie interessiert, der sollte sich mein Buch Kommunikation- und Konfliktmanagement für Eltern anschauen.

Und wer die Möglichkeit hat, das Theaterstück von Yasmina Reza zu sehen, der sollte dies unbedingt wahrnehmen!

Christa Schäfer

Zurück

Was hat Knut mit Mediation zu tun?

Weiter

Konfliktbearbeitung an Berliner Schulen

  1. jetzt auch im Kino !!
    mit Kate Winslet, Jodie Foster, Christoph Waltz und John C. Reilly
    http://www.tagesspiegel.de/kultur/quartett-in-fies-dur/5875644.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén