Möchten Sie wissen, worüber die Mediatorinnen und Mediatoren Deutschlands nachdenken und diskutieren? Dann schauen Sie doch in das Programm des Bundeskongresses Mediation. Der Kongress findet vom 9. bis 11.10.08 in München statt und wird vom Bundesverband Mediation e.V. unter dem Motto „Dialog in die Zukunft“ veranstaltet.

Mediation muss aktiv weiterentwickelt werden, denn sie steht vor der Aufgabe, den gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Herausforderungen einer globalisierten Welt zu begegnen. Daran will der Kongress mitwirken und Themen, die für die Weiterentwicklung einer zukunftsfähigen Gesellschaft relevant sind, bilden einen besonderen Schwerpunkt in der Gestaltung der Veranstaltung.

Frau Dr. Monika Hauser, Trägerin des Alternativen Nobelpreises 2008, Gründerin von medica mondiale e.V. und Schirmfrau des Kongresses, schreibt in ihrem Grußwort, dass der Leitgedanke „Dialog in die Zukunft“ dafür steht, Visionen zu haben und sich gemeinsam auseinanderzusetzen. Das setze jedoch voraus, den Blick auf das zu richten, was ist, und damit alle Unterschiedlich- und Andersartigkeiten überhaupt wahrzunehmen.

Mein workshop-Angebot auf dem Kongress lautet: „Gelungene Kommunikation in interkulturellen Familien“. Ich freue mich schon darauf.
Christa Schäfer