Mediation und Konfliktberatung in Berlin

Ein Text und ein Wunsch zum neuen Jahr

Seelenvogel Tief, tief in uns wohnt die Seele.
Noch niemand hat sie gesehen,
aber jeder weiß, dass es sie gibt.
Und jeder weiß auch, was in ihr ist.

In der Seele, in ihrer Mitte,
steht ein Vogel
auf einem Bein.
Der Seelenvogel.
Und er fühlt alles,
was wir fühlen.

Wenn uns jemand verletzt,
tobt der Seelenvogel in uns herum;
hin und her, nach allen Seiten,
und alles tut ihm weh.

Wenn uns jemand lieb hat,
macht der Seelenvogel fröhliche Sprünge,
kleine, lustige, vorwärts und rückwärts,
hin und her.

Manche Leute hören den Seelenvogel oft,
manche hören ihn selten.
Und manche hören ihn
nur einmal in ihrem Leben.
Deshalb ist es gut, wenn wir
auf den Seelenvogel horchen,
der tief, tief in uns ist.
Vielleicht spät abends,
wenn es still ist.

Dieser Text ist dem Buch “Der Seelenvogel“ von Michal Snunit aus dem Carlsen Verlag entnommen. Es ist eines der wunderbarsten Bücher zum Thema „Emotionale Intelligenz“, das ich kenne. Der Text ist ursprünglich in hebräischer Sprache erschienen. Die Bilder des Seelenvogels stammen von Na’ama Golomb.

Mit dem Text möchte ich Ihnen alles Gute zum Neuen Jahr wünschen!

Ich hoffe, dass Sie den Seelenvogel oft hören,
und dass er viele kleine oder große fröhliche Sprünge macht!

Christa D. Schäfer

Wollen Sie wissen, wovor sich Kinder fürchten und was für Sie das Tollste ist, das ihnen je passiert ist?

Zurück

Streitschlichter-Stückchen

Weiter

Kooperative Gesprächsmethoden und eine Mediative Kommunikation

  1. L.B.

    Ich liebe dieses Buch 😉

  2. habe ich mir fast gedacht …
    Ich auch :))

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén