mediation-berlin-blog

Mediation und Konfliktberatung in Berlin

Herzensübungen und Soziales Lernen

Oups

Zu Ostern möchte ich Ihnen gerne von Oups erzählen. Oups, das ist das kleine Wesen oben auf dem Bild, das auf einem fernen Stern lebt, dem „Planet des Herzens“. Dort sind Liebe, Freiheit und kreative Gestaltungskraft sehr wichtig, und dies bringt er uns auch mit auf die Erde, in die Schulen und Kindergärten.

Eines Tages kommt Oups nämlich uns besuchen und erlebt ganz direkt, was auch Kinder auf der Erde erleben. Da erfindet er mit viel Freude am Spiel die Oups-Übungen, die andere Kinder dazu einladen mit dem Herzen „zu denken“.

Mit dieser kleinen Geschichte werden die Oups-Herzensübungen eingeleitet, ein wunderbares Set an Übungen für den vorschulischen sowie den Grundschulbereich zur Entwicklung der emotionalen und sozialen Handlungskompetenz und der Förderung des Selbstwertgefühls. Die Übungen liegen in Form von Spielkarten vor, in vielfältiger Weise können Kinder mit den Karten alleine, mit ihren Eltern, mit Freunden oder ihrer ganzen Kindergartengrupp bzw. Schulklasse arbeiten.

Stellvertretend für die vielen wunderbaren Übungen von Brigitte Heynen und Conny Wolf möchte ich Ihnen die Übung von Oups und seinem Krafttier hier vorstellen:

„Oups besucht wieder einmal seine 100 % sichere Wiese. Geht umher und genießt diesen schönen Ort. Heute ist ein ganz spezieller Tag. Heute will er sein Krafttier rufen. Er geht zu seinem Lieblingsplatz, schließt die Augen und bittet mit dem Herzen, dass genau das Tier zu ihm komme, welches ihn in der nächsten Zeit als Beschützer und als Krafttier begleiten möchte. Dann kommt der Augenblick, wo er spürt: Jetzt ist es da. Er öffnet die Augen und schaut und freut sich. Sein Krafttier und er sind Freunde und das ist ein gutes Gefühl. Er und sein Krafttier sprechen miteinander, spielen miteinander, kuscheln miteinander.

Immer wenn Oups sein Krafttier mit dem Herzen sieht, weiß er, dass er nicht allein ist.“

Na, wenn das keine märchenhafte und meditative Mutmach-Geschichte ist. Leider habe ich derzeit kein Projekt zur Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen im Kindergarten bzw. Kitabereich, dorthin würde ich die Karten nämlich sofort mitnehmen …

Übrigens habe ich fast genau vor einem Jahr von Oups und dem Fair-play-Büchlein berichtet. Auch das Schatzbuch des Lachens könnte Sie interessieren … oder der Artikel Man sieht mit dem Herzen

Ein schönes Osterfest 2010 wünscht Ihnen
Christa D. Schäfer

Ach ja:
“Mit unseren Augen entdecken wir das Schöne, mit unserem Herzen die Wunder.“

Previous

4. Berliner Mediationstag mit Friedensforscher Johan Galtung

Next

Es wird ein spannender 15. Deutscher Präventionstag,

2 Comments

  1. Liebe Frau Schäfer
    es freut mich sehr, dass Sie meine Oupsübungen auch kennen… und es ist wirklich so, die Kinder lieben diese Übungen. Seit 14 Jahren kann ich direkt zuschauen, wie diese Übungen mit grosser Freude gemacht werden. Mütter erzählen mir, dass ihre Kinder noch Jahre später sich an einzelne Übungen erinnern und diese entsprechend auch nutzen. Ist das nicht wunderbar.
    In diesem Sinne, einen lieben Gruss aus dem Herzen
    Brigitte Heynen, die Autorin der Oupsübungen

  2. Liebe Frau Heynen,
    besten Dank für die Grüße.
    Auch ich habe schon viele positive Erfahrung mit “Herzensübungen” in Kindergruppen machen dürfen. Die Übungen tun sehr gut …
    Ihnen besten Dank für die liebevollen Übungen
    und alles Gute
    sagt Christa Schäfer

Leave a Reply

Copyright©mediation-berlin-blog.de 2008

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén