Mediation ist ein Verfahren, bei dem zwei oder mehr in einen Konflikt verwickelte Personen zusammenkommen, um die Beilegung des Konflikts mit Hilfe einer unparteiischen dritten Person zu erarbeiten. MediatorInnen gehen strukturiert und dennoch prozessorientiert vor. Das Verfahren wird an verschiedenen Qualitätskriterien gemessen.

Mediation ist:
freiwillig
vertraulich
eigenverantwortlich
interessens- und bedürfnisorientiert
zukunfts- und lösungsorientiert
fragt nicht nach einem Schuldigen
produziert keine Gewinner und Verlierer

ausführlicher …

Derzeit bilde ich über das Institut für Mediative Kommunikation und Diversity-Kompetenz“, angesiedelt an der Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie (INA gGmbH) der Freien Universität Berlin (in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Hochschulverband) Mediatorinnen und Mediatoren in verschiedenen Städten Deutschlands aus. Im Wintersemester 2012/2013 und im Sommersemester 2013 habe ich an der FU Berlin Studierende im 120stündigen Basismodul Mediation ausgebildet. Am Ende dieses Basismoduls sind Plakate zum Motto „Was ist Mediation?“ entstanden.

Lange Zeit haben diese Plakate nun bei mir gelagert. Jetzt möchte ich sie hier im Blog in den folgenden Wochen der Öffentlichkeit vorstellen. Natürlich bedanke ich mich recht herzlich bei allen Studentinnen und Studenten für die gemeinsame intensive Arbeit und die Möglichkeit zum Abdruck der Plakate. Ihnen, sehr geehrte Leserinnen und Leser des Blogs wünsche ich viel Spaß beim Betrachten / Interpretieren / Assoziieren zu den Plakaten.

Mediation als Achterbahn

Mediation mit Herz

Weitere Plakate zur Frage „Was ist Mediation“ demnächst …

Plakate zur Gewaltprävention im Stadteil hier …

Christa D. Schäfer