Neben dem „Spektrum der Mediation“ lese ich sehr gerne „Die Wirtschaftsmediation. Ein Fachmagazin für Unternehmer und öffentliche Verwaltung“ (herausgegeben von Gernot Barth und Bernhard Böhm).

In jeder Ausgabe dieses Fachmagazins gibt es einen Artikel zum Thema Familie. In der aktuellen Ausgabe „Die Wirtschaftsmediation 4/2014“ gibt es in dieser Rubrik einen spannenden Artikel von Felicitas Römer zum Thema „Und plötzlich ist das Nest leer – was der Auszug der Kinder für Eltern bedeutet.“

Artikel zu diesem Thema sind in Deutschland noch selten. Vor einigen Jahren habe ich in Amerika in einem Buchladen dutzendeweise Bücher zu diesem Thema gesehen. Sogar in Zeitschriften gab es Tipps für Mütter, wie am besten mit dieser Situation umzugehen sei. „Lernen Sie jetzt unbedingt SMS zu schreiben, damit Sie die Verbindung zu Ihrem Kind behalten.“ – war auf der Hilfe-Liste die Nummer 1.

Interessanterweise hatte ich bereits einige Mediation von Familien, die sich in dieser Lebensphase befinden. Immer wieder kamen dabei natürlich die Herausforderungen dieser Lebensphase zur Sprache. Die Loslösung des Kindes führt zu einer Neudefinition der Paarbeziehung, die gelingen – oder eben auch misslingen kann. Es kann eine Befreiung und ein „zweiter Frühling“ stattfinden, oder aber auch das Aufbrechen von alten und nicht gelösten Konflikten. Da tut eine Paarmediation gut und kann vieles klären …

Demnächst mal mehr zu diesem Themenfeld in diesem blog …

„Konfliktkompetenzen. Wie sie sich aus Verstrickungen lösen“ so lautet der Titel der aktuellen Ausgabe der Wirtschaftsmediation. Interessante Artikel warten auf die Leserinnen und Leser: Mediation im öffentlichen Raum – Alibi oder Chance / Mediationskompetenz und Kompetenzmediation / Unternehmen führen und Konflikte grenzüberschreitend lösen – bloß wie? / Pferdegestützte Trainings – wie sie die Konfliktkompetenz von Führungskräften stärken können / Die Lehrlingsmediation in Österreich / und viele weiter mehr

Internetartikel zum Thema „Empty Nest“

Buch von Felicitas Römer: „Ausgeflogen“ (2012)

Zur Internetseite der Wirtschaftsmediation

Mein Artikel zum Thema „Kommunikation und Konfliktmanagement in der Familie“ in der Ausgabe 03/2013 der Wirtschaftsmedition

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern
wünscht Christa Schäfer