mediation-berlin-blog

Mediation und Konfliktberatung in Berlin

Kommunikation in der Familie: Vom Schimpfen und Schreien zum Runden Tisch

Kommunikation in der Familie

Dieses Buch zeigt Wege auf, wie Familienkonflikte einvernehmlich zwischen Eltern und Kindern, zwischen Geschwistern und zwischen den Eltern selbst gelöst werden können und wie sich sogar aus den Konfliktpotentialen Verständnis und Rücksicht für ein besseres Zusammenleben entwickeln kann. Neben Interessantem zum Thema wird im Buch berichtet, wie aktives Zuhören das Zusammenleben erleichtert, wie die Kommunikation zwischen Konfrontation und Anerkennung am besten zu gestalten ist und wie man den Runden Tisch in der Familie sowohl zur Regelerstellung als auch zur Lösung von Problemen und Konflikten nutzen kann.

 

Für einen guten ersten Einblick hier das Inhaltsverzeichnis des Buches:

1. Die Familie
Warum Gefühle so wichtig sind für das Zusammenleben

2. Ich höre, was du sagst
Wie aktives Zuhören das Zusammenleben erleichtert

3. Ich sage, was ich meine
Der Weg von der Konfrontation zur Anerkennung

4. Vorbeugen ist besser als heilen
Wie der Runde Tisch und intelligente Regeln das Familienleben verändern

Das erste Kapitel geht auf die Familie ein und beschreibt sie als das System, in dem wir alle über Erfahrungen verfügen. Die Familie existiert heute in vielfältigen Erscheinungsformen, in denen die Bindung immer noch das wichtigste Beziehungsmerkmal ist. Der Problem- und Konfliktstoff einer Familie ergibt sich aus dem Alltag und jedes Familienmitglied hat eine unterschiedliche Sichtweise auf ein Problem oder einen Konflikt. Die Unterschiede in der Kommunikation zwischen Mann und Frau sind ein interessantes Thema und die emotionale Intelligenz von Eltern zahlt sich aus.

Im zweiten Kapitel wird beschrieben, wie man jemandem im Familienkreis helfen kann, der ein Problem oder einen Konflikt hat. Was tue ich, wenn mein Sohn, meine Tochter oder mein Mann, meine Frau nach Hause kommt und etwas erlebt hat, das ein Problem für ihn oder für sie bedeutet? Das wichtigste Stichwort hierbei heißt „Aktives Zuhören“.

Das dritte Kapitel geht darauf ein, was jeder tun kann, wenn er oder sie ein Problem mit einer anderen Person aus der Familie hat oder einem Konflikt vorbeugen möchte. Behandelt werden in diesem Kapitel die Ich-Botschaften, die klassifiziert werden nach konfrontativen, präventiven und anerkennenden Ich-Botschaften.

Das vierte und letzte Kapitel gibt schließlich Hinweise dazu, was in einer Familie bei einem Problem oder bei Konflikten zwischen zwei oder mehreren Personen getan werden kann. Zunächst wird über Methoden zur Vorbeugung von Konflikten berichtet, und das Stichwort der Regelsetzung spielt eine große Rolle. Danach wird anhand eines Sechs-Stufen-Modells gezeigt, wie die Gespräche zur Problem- und Konfliktlösung innerhalb einer Familie ablaufen können. Die Arbeitsweise des Runden Tischs in der Familie wird als win-win-Methode der Konfliktbearbeitung vorgestellt.

In dem Buch befinden sich ganz viele Beispiele von Familiensituationen und viele Übungen zum selber ausprobieren. Fantastisch sind auch die zahlreichen Manga-Zeichnungen von Nora Holtmann, die dem Buch ein frisches Outfit und einen peppigen Touch geben. Hierdurch können auch ältere Kinder und Jugendliche einen guten Einstieg in die Thematik finden.

Abgerundet wird das Buch durch 11 Kurzbiografien von Autoren und Wissenschaftlern, die sich mit dem Thema „Familie und Kommunikation“ beschäftigt haben. Wer mag kann also hier genügend Anregungen für die weitere Lektüre finden.

Schäfer, Christa D.: Kommunikation in der Familie. Vom Schimpfen und Schreien zum Runden Tisch. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2009. ISBN 978-3-8340-0470-3. Preis: 14,00 €.

Buch bestellen:
Kommunikation in der Familie: Vom Schimpfen und Schreien zum Runden Tisch

Weitere eigene Fachbücher

11 Comments

  1. Romy Bigalke

    Rezensionsfazit:

    “Das Buch ist für Väter und Mütter geschrieben, die lernen möchten, interne Konflikte der Familie zu lösen und neuen Konflikten nach Möglichkeit vorzubeugen. Die Autorin kann auch komplizierte Sachverhalte aus der Kommunikationstheorie gut verständlich erläutern. Die Übungen regen an, das Gelesene auszuprobieren und dann im eigenen Umfeld umzusetzen …”

    Romy Bigalke
    18.08.2009
    http://www.buchtips.net/rez4344-kommunikation-in-der-familie-vom-schimpfen-und-schreien-zum-runden-tisch.htm

  2. Dr. phil. Andreas Schmetzstorff

    Das Buch “Kommunikation in der Familie: Vom Schimpfen und Schreien zum Runden Tisch” von Christa Schäfer gehört in die pädagogische “Werkzeugkiste” eines jeden Klassenlehrers, einer jeden Klassenlehrerin. Hier findet man fachkundigen und methodisch leicht zugänglichen Rat, um in Elterngesprächen hilfreiche Hinweise geben zu können. Es ist ein Buch aus der Praxis und für die Praxis. Das fundierende Fachwissen und die zahlreichen Beispiele sind sehr erfreulich und machen einen kompetenten Umgang mit Kommunikationsstörungen in der Familie möglich. Ein Muss für engagierte Erzieher/innen und Lehrer/innen.

  3. Hallo Herr Dr. Schmetzstorff,

    besten Dank für Ihre anerkennenden Worte zum Buch.
    Interessant ist für mich, dass Sie das Buch nicht nur Eltern, sondern auch Lehrer/innen und Erzieher/innen als Lektüre empfehlen.

    Herzliche Grüße
    Christa Schäfer

  4. Das Buch ist ermutigend.
    Nicht nur weil es in Beispielen zeigt, dass keifende Familienmitglieder dann doch wieder an einen Tisch fanden, sondern weil es den LeserInnen ganz praktisch, einfach und klar erklärt, wie er/sie diese Gesprächssituationen ebenfalls herbeiführen kann. Und wer erst üben will, findet im Buch Gelegenheit dazu und viele praktische Beispiele.
    Und wenn’s dann in der Familie geklappt hat, na dann hinaus in die Welt zu anderen Gruppen. Letztendlich sind wir alle eine große Familie. Und überall sind runde Tische dem Rumschreien oder Schweigen vorzuziehen.
    Das Lesen von Christa Schäfers Buch kann ein erster Schritt zu runden Tischen sein – überall.

  5. Katalin Suter

    Liebe Frau Schäfer,

    ich habe gerade Ihr Buch gelesen und finde es wundervoll, sehr praktisch und gut anwendbar. Sie haben eine besondere Gabe, komplexe Theorien und Thesen kurz, bündig und klar zu erklären. – Ich weiß nicht, ob mir das zusteht, aber ich möchte Ihnen von Herzen zu diesem Buch gratulieren.

    Ganz liebe Grüße
    von Katalin Suter, Bern / Schweiz

  6. Besten Dank an Melanie Schwarzer vom “Mediationseck” für die ausführliche Rezension dieses Buches, einzusehen unter:

    http://www.mediationseck.de/blog/2009/10/kommunikation-in-der-familie-vom-schimpfen-und-schreien-zum-runden-tisch-c-schafer/

    Der dort beschriebene Gesamteindruck zum Buch im Zitat:

    “Meiner Ansicht nach ist das Buch für die Zielgruppe Eltern bzw. Familien sehr gut geeignet. Es liest sich leicht, ist gut verständlich, praxisorientiert und sehr ermutigend. Gut gefallen hat mir, dass in dem Buch jedem Kapitel ein passendes Zitat vorangestellt wurde. Darüber hinaus findet man immer wieder Zusammenfassungen der wesentlichen Aspekte. Ich kann mir vorstellen, dass es hilfreich gewesen wäre, wenn das Buch am Ende noch Auflösungen zu den Übungen enthalten hätte. Menschen, die sich dafür interessieren, wie sie in ihrer Familie die Kommunikation verbessern und Konflikte lösen können, würde ich das Buch als einfachen Einstieg sehr empfehlen.”

  7. Wirklich schöner Beitrag. Das Buch finde ich auch recht gut, zumindest besser als die meisten “Ratgeber” die man so kennt.

    Fazit: Empfehlenswert.

  8. Sabine Oymanns

    Das Buch
    “Kommunikation in der Familie: Vom Schimpfen und Schreien zum Runden Tisch”
    von Christa Schäfer ist eine wundervoller Beitrag zum Thema “Wie kann Kommunikation in der Familie gelingen”. Neben den praxisnahen Beschreibungen der Situationen werden sinnvolle und notwendige Hintergrundinformationen gegeben.

    Hoffen wir, dass sich die vorliegenden Erkenntnisse aus den Forschungen durch dieses Buch auch im Handlungswissen der Leser niederschlagen. Zum Glück ist das Buch viel leichter zu lesen, als mein letzter Satz, von daher wünsche ich allen Lesern viel Freude!

    Fazit: Lohnend für Eltern UND Pädagogen

  9. Das Buch ist eine gelungene Mischung von gut aufgearbeiteter Kommunikationstheorie, vielen praktischen Beispielen aus dem Alltag und einer gewissen Portion Humor.

    Eltern, Familien, Lehrer, Betreuer werden in kleinen Übungen angeregt, ihr eigenes Handeln zu überdenken und neu auszurichten. Dabei wird keiner bewertet oder angeklagt.

    Schließlich kann jeder sofort damit anfangen, Gefühle zu zeigen, aktiv zuzuhören, zu sagen was man meint.

    Eine bereichernde Lektüre mit vielen Tipps, die sicher auch in anderen Lebensbereichen ihre Wirkung entfalten können.

    Fazit: Inspirierend. Kurzweilig. Praktikabel.

  10. Barbara Ruff

    An der Lektüre “Kommunikation in der Familie: Vom Schimpfen und Schreien zum Runden Tisch” gefällt mir besonders, dass hier nicht überheblich vermittelt wird, wie es besser zu laufen hat. Vielmehr regt diese auf sehr verständnisvolle und einfühlsame Art an, das eigene Kommunikationsverhalten zu überdenken und gibt gut erklärte und nachvollziehbare Anregungen – die nicht jederzeit perfekt sein können und müssen – für alternative Reaktionen auf bestimmte Situationen.

    Dieses Buch ist sowohl für Eltern als auch für pädagisches Personal hervorragend als Praxisleitfaden und Übungsbuch geeignet.

  11. Empfohlen von der swissfamily !!
    http://www.swissfamily.ch/artikel/995_rede_mit_mir.html

    Zugehöriges Interview im Heft 53 vom August 2011.

Leave a Reply

Copyright©mediation-berlin-blog.de 2008

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén